Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com
  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Services
  3. News
  4. Immobilienpreise und ihr Wachstum: Basel boomt

Immobilienpreise und ihr Wachstum: Basel boomt

Trends 24.05.2017 Alexander Matzkewitz
News Immobilienpreise Basel

Das Wirtschaftswachstum in Basel schlägt sich im Jahr 2017 auch auf die städtischen Immobilienpreise und Grundstückspreise nieder. Der Boom sorgt für einen regelrechten Preisaufstieg: Und zwar um das Doppelte als im Vergleich zur restlichen Schweiz. Ein Einfamilienhaus mit sechs Zimmern kostet in Basel derzeit 1,6 Millionen Franken. In der gesamten Nordschweiz sind die Preise um vier Prozent angestiegen – im Landesdurchschnitt lediglich um 1,5 Prozent. Gute Zeiten für Eigentümer, die über einen Immobilienverkauf nachdenken. Zudem hat der regionale Anstieg ebenfalls Auswirkungen auf das Ausland.

Immobilienpreise Basel unterscheiden sich deutlich von Gesamtschweiz

,,Basel ist natürlich eine sehr attraktive Wohnlage, wir haben ein gutes Arbeitsumfeld und Kultur. Deshalb gibt es auch nicht viel Wohnraum in Basel. Wir haben eine Leerwohnungsziffer von 0,3 Prozent und deshalb steigen auch die Preise.“, sagt Richard Schlägel, Leiter bei der Baseler Kantonalbank. Die Zentrumsfunktion von Basel spielt dem Trend auf dem Schweizer Immobilienmarkt, dass es in Metropolen derzeit viel Leerstand gibt, entgegen. Anders als in weiteren Grossstädten ist es für Kaufinteressenten in Basel schwer, geeigneten Wohnraum zu finden. Es gibt keinen Angebotsüberhang – die Immobilienpreise in Basel steigen an.

Grenznahes Ausland ist von Immobilienpreisen in der Schweiz betroffen

Jürgen Hunscheidt, ebenfalls Mitglied bei der Baseler Kantonalbank, sieht gleichrangige Preisentwicklungen in übernationalen Regionen: ,,Die Preise in der badischen Nachbarschaft haben extrem zugelegt. In den grenznahen grösseren Orten, wie Lörrach oder Weil am Rhein sind die Preise markant gestiegen. Aufgrund der Zentrumsfunktion dieser Orte, ist es prozentual sogar über dem, was Basel jetzt zugelegt hat.“ Den Blick in die Zukunft wagt Hunscheidt jedoch trotzdem noch nicht: Die Preisentwicklung hängt von weiteren Faktoren wie zum Beispiel den Wahlen in Deutschland ab. Am Ende ist eben auch in Basel die Politik gefragt, Einfluss auf den weiteren konjunkturellen Verlauf zu nehmen.

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)