0041 - 325601057

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Immobilienpreise
  3. Grundstückspreise

Grundstückspreise und Baulandpreise Schweiz 2022

Grund und Boden sind in der Schweiz beschränkt. Hohe Nachfrage und knapper Boden lassen die Grundstückspreise steigen. Wir verraten Ihnen, wie der Markt funktioniert, auf was Sie achten müssen und wie sich die Grundstückspreise in der Schweiz entwickeln werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Bodenpreise in der Schweiz sind auch 2021 wieder gestiegen.
  • Eine hohe Nachfrage und ein niedriges Angebot bestimmen die Baulandpreise
  • Zahlreiche Faktoren bestimmen den Preis eines Grundstücks. Lassen Sie für den Verkauf Ihr Grundstück schätzen, um den Wert zu erfahren!

1. Aktuelle Baulandpreise 2022 nach Region

Die Schweiz ist 41'285 Quadratkilometer gross. 7 Prozent davon dürfen bebaut werden. Der Rest wird landwirtschaftlich genutzt, ist bewaldet oder kann nicht bebaut werden. Von den verfügbaren freien Bauflächen sind nur noch 11 bis 14 Prozent unbebaut. Viele davon befinden sich an weniger guten, dezentralen Lagen. Fachleute erwarten, dass es in 20 Jahren kaum noch freies Bauland in der Schweiz geben wird. Die grössten Baulandreserven gibt es heute in den Kantonen Wallis, Freiburg, Waadt und Zug, die kleinsten in den Kantonen Basel-Stadt, Obwalden, Basel-Landschaft und Zürich. In Regionen mit weniger Reserven werden die Baulandpreise tendenziell stärker steigen als in Regionen mit mehr Reserven.

Aktuelle Baulandpreise pro Quadratmeter (m²)

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
Stadt Zürich 6.010 11% 12.490 2%
Region Pfannenstiel 2.930 11% 2.470 9%
Region Zimmerberg 2.800 12% 2.700 8%
Region Knonaueramt 2.000 24% 1.540 5%
Region Zug 4.020 17% 2.990 9%
Region Luzern 1.650 23% 1.730 1%
Region Innerschwyz 1.600 16% 1.140 11%
Region Aargauer Freiamt 850 16% 780 3%
Quelle: Baulandpreise Wüest Partner, 2.Q 2021

2. Entwicklung der Baulandpreise in der Schweiz

Die Baulandpreise und Bodenpreise in Zürich sind seit 2009 stark gestiegen. Grund dafür ist vor allem die erhöhte Nachfrage nach Grundstücken und das sinkende Angebot an Immobilien und Bauland. Wer sein Grundstück verkaufen möchte, kann sich 2022 über hohe Grundstückspreise freuen.

Baulandpreise Stadt Zürich

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m2 Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m2 Steigerung zum Vorjahr in %
2009 2.810 13% 7010 11%
2010 2.930 4% 7820 12%
2011 3.860 32% 7060 -10%
2012 3.650 -5% 8.400 19%
2013 4.130 13% 11.110 32%
2014 4.140 0% 10.650 -4%
2015 4.670 13% 11.490 8%
2016 4.300 -8% 11.850 3%
2017 4.760 11% 11.590 -2%
2018 4.790 1% 11.480 -1%
2019 4.570 -5% 10.760 -6%
2020 5.400 18% 12.220 14%
2021 6.010 11% 12.490 2%

 

Quelle: Statistik Stadt Zürich, GWZ/ Wüst Partner, 2.Q 2021
Weitere Baulandpreise für Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser nach Region
Baulandpreise Region Pfannenstiel

Baulandpreise Pfannenstiel

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
2009 1.870 4% 1.280 15%
2010 2.020 8% 1.380 8%
2011 2.170 7% 1.560 13%
2012 2.380 10% 1.780 14%
2013 2.700 13% 1.860 4%
2014 2.730 1% 1.980 6%
2015 2.790 2% 2.070 5%
2016 2.650 -5% 2.240 8%
2017 2.810 6% 2.160 -4%
2018 2.400 -15% 2.130 -1%
2019 2.570 7% 2.130 0%
2020 2.650 3% 2.270 7%
2021 2.930 11% 2470 9%

 

Baulandpreise Region Zimmerberg

Baulandpreise Zimmerberg

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
2009 1.600 8% 1.190 9%
2010 1.680 5% 1.240 4%
2011 1.780 6% 1.370 10%
2012 1.920 8% 1.620 18%
2013 2.390 24% 1.790 10%
2014 2.400 0% 1.910 7%
2015 2.390 0% 2.140 12%
2016 2.430 2% 2.290 7%
2017 2.580 6% 2.470 8%
2018 2.250 -13% 2.210 -11%
2019 2.310 3% 2.170 -2%
2020 2.500 8% 2.490 15%
2021 2.800 12% 2.700 8%
Baulandpreise Region Knonaueramt

Baulandpreise Knonaueramt

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
2009 1.010 7% 580 7%
2010 1.090 8% 710 22%
2011 1.180 8% 810 14%
2012 1.280 8% 930 15%
2013 1.370 7% 1.050 13%
2014 1.470 7% 1.140 9%
2015 1.460 -1% 1.280 12%
2016 1.570 8% 1.460 14%
2017 1.650 5% 1.560 7%
2018 1.440 -13% 1.460 -6%
2019 1.450 1% 1.400 -4%
2020 1.610 11% 1.470 5%
2021 2.000 24% 1.540 5%
Baulandpreise Region Zug

Baulandpreise Zug

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
2009 1.620 17% 1.270 -1%
2010 1.840 14% 1.400 10%
2011 1.940 5% 1.530 9%
2012 2.180 12% 1.730 13%
2013 2.960 36% 1.960 13%
2014 3.110 5% 2.100 7%
2015 2.870 -8% 2.290 9%
2016 2.940 2% 2.580 13%
2017 3.070 4% 2.620 2%
2018 2.740 -11% 2.680 2%
2019 3.260 19% 2.710 1%
2020 3.450 6% 2.740 1%
2021 4.020 17% 2.990 9%
Baulandpreise Region Luzern

Baulandpreise Luzern

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
2009 720 11% 430 -9%
2010 780 8% 540 26%
2011 860 10% 820 52%
2012 930 8% 1.080 32%
2013 1.090 17% 1.230 14%
2014 1.140 5% 1.380 12%
2015 1.190 4% 1.570 14%
2016 1.180 -1% 1.700 8%
2017 1.250 6% 1.830 8%
2018 1.110 -11% 1.860 2%
2019 1.290 16% 1.850 -1%
2020 1.340 4% 1.710 -8%
2021 1.650 23% 1.730 1%
Baulandpreise Region Innerschwyz

Baulandpreise Innerschwyz

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
2009 820 8% 470 4%
2010 900 10% 530 13%
2011 970 8% 640 21%
2012 1.220 26% 830 30%
2013 1.340 10% 910 10%
2014 1.430 7% 1.030 13%
2015 1.350 -6% 1.130 10%
2016 1.380 2% 1.300 15%
2017 1.380 0% 1.280 -2%
2018 1.300 -6% 1.180 -8%
2019 1.360 5% 1.080 -8%
2020 1.380 1% 1.030 -5%
2021 1.600 16% 1.140 11%
Baulandpreise Region Aargauer Freiamt

Baulandpreise Aargauer Freiamt

  Baulandpreise Einfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in % Baulandpreise Mehrfamilienhäuser in CHF/m² Steigerung zum Vorjahr in %
2009 460 12% 130 -7%
2010 520 13% 160 23%
2011 580 12% 330 106%
2012 650 12% 450 36%
2013 550 -15% 560 24%
2014 580 5% 630 13%
2015 600 3% 720 14%
2016 690 15% 800 11%
2017 700 1% 740 -8%
2018 690 -1% 730 -1%
2019 730 6% 740 1%
2020 730 0% 760 3%
2021 850 16% 780 3%

3. Welche Faktore beeinflussen die Grundstückspreise?

Der Markt für Bauland funktioniert wie alle Märkte: Angebot und Nachfrage bestimmen den Baulandpreis. Die Nachfrage ist unverändert hoch, das Angebot sinkt. Darum sind die Bodenpreise in der Schweiz so teuer. Andere wichtige Faktoren, welche die Grundstückspreise beeinflussen, sind

  • Lage,
  • Erschliessung,
  • Verkehrsanbindung,
  • Infrastruktur,
  • Aussicht,
  • Lärmbelastung,
  • Sonderbauvorschriften
  • spezielle Auflagen der Ausnützungsziffer oder Bauzonen und
  • die Qualität des Baugrundes.

Grundstückspreise variieren nicht nur regional, sondern auch innerhalb der Gemeinden. Das kann vom S-Bahn-Anschluss in der Nähe, von den Schulen und Geschäften im Quartier, aber auch vom Zonenplan oder der Ausnützungsziffer abhängen. Je höher die Ausnützungsziffer, das Verhältnis zwischen Grundstücksfläche und höchstzulässiger Wohnfläche, desto teurer das Bauland.

4. Wie kann ich den Preis eines Grundstücks berechnen?

Die Wertermittlung eines Grundstücks ist angesichts der Bodenknappheit und der regionalen Preisunterschiede sowie die auf Gemeindeebene sehr schwierig. Der Immobilienmarkt ist nicht einheitlich und darum auch nicht sehr transparent. Im Kanton Zürich beispielsweise wechseln mehr Grundstücke die Hand durch Erbgang oder Schenkung als durch Freihandverkäufe. Das führt zu volatilen Preisen auf dem Grundstücksmarkt. Schwankungen von plus/minus 20 Prozent in kurzer Zeit sind durchaus möglich. Eine amtliche oder offizielle Übersicht über die Grundstückspreise gibt es nicht, nur Statistiken mit historischen Daten.

Grundstückspreis für den Kauf berechnen

Möchten Sie ein Grundstück kaufen, aber wissen nicht, ob die Baulandpreise marktkonform sind, bleiben Ihnen nur diese Möglichkeiten:

  • Suchen Sie auf Immobilienportalen nach vergleichbaren Grundstücken in der Nähe.
  • Reden Sie mit Leuten, die in der Nachbarschaft leben.
  • Reden Sie mit einem Immobilienmakler aus der Region.
  • Fragen Sie auf dem Grundbuchamt. Die Leute kennen den Markt und wissen, ob ein Planungsverfahren oder eine Zonenplanänderung läuft.
     

Haben Sie das passende Grundstück gefunden, sollten Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten zur Finanzierung Ihrer Immobilie machen.

Grundstückspreis für den Verkauf berechnen

Wenn Sie hingegen ihr Grundstück verkaufen wollen, gehen Sie folgende Schritte durch:

  • Verschaffen Sie sich den Grundbuchsauszug zu Ihrem Grundstück. Auf www.zbgr.ch können Sie online abfragen, welches Grundbuchamt für Ihr Grundstück verantwortlich ist.
  • Klären Sie ab, ob sich das Grundstück immer noch im selben Zonenplan befindet oder ob in den letzten Jahren eine Umwidmung des Zonenplans (z.B. von Landwirtschaftszone zu Baulandzone) stattgefunden hat.
  • Stellen Sie sicher, dass das Bauland voll erschlossen ist. Falls nicht, kann die Erschliessung 100 bis 150 Franken pro Quadratmeter kosten. Ein Erschliessungsverfahren kann einige Wochen oder Monate in Anspruch nehmen.
  • Klären Sie ab, wie hoch das Haus gebaut werden kann und ob Baueinschränkungen, bzw. Bauvorschriften gelten.
  • Lassen Sie das Grundstück professionell durch einen Experten schätzen, damit Sie beim Verkauf Ihres Grundstücks mit einem marktgerechten Verkaufspreis ansetzen können. Der Makler setzt sich auch gerne selbst mit dem Grundbuchsamt in Verbindung und klärt alle nötigen Fragen für Sie, um eine akkurate Grundstücksbewertung erstellen zu können.

5. Grundstückspreisentwicklung & Prognose

Bauland ist und bleibt rar. Darum werden die Grundstückspreise so lange steigen, bis die Nachfrage befriedigt ist. Das dürfte noch eine Weile dauern. Zum einen, weil die Schweiz wächst, zum anderen, weil die Auflagen streng sind. So ist es in der Schweiz schwierig, eine Baubewilligung für ein flächenschonendes Hochhaus zu erhalten. Darum müssen für neuen Wohnraum neue Flächen überbaut werden – und das sorgt weiterhin für steigende Grundstückspreise.

» Jetzt Grundstückswert schätzen lassen

Einfach Online-Formular ausfüllen – Grundstück kostenlos und unverbindlich für den Verkauf schätzen lassen.

Was möchten Sie bewerten?

Woh­nung
Haus
Grund­stück
Gewer­be

Welchen Haustyp möchten Sie bewerten?

Einfami­lienhaus
Mehrfami­lienhaus
Reihen­haus
Doppelhaus­hälfte

Welches Grundstück möchten Sie bewerten?

Baugrund­stück
Bauerwar­tungsland
Gewerbe­grundstück
Agrarflä­che

Welche Gewerbeimmobilie möchten Sie bewerten?

Büro
Gastge­werbe
Fabrik / Produk­tion
Hotel

Welcher Wohnstatus liegt vor?

Selbst be­wohnt
Frei
Vermie­tet
Teilwei­se vermie­tet

Welcher Nutzungsstatus liegt vor?

Selbst ge­nutzt
Frei
Vermie­tet
Teilwei­se vermie­tet

Ist das Grundstück bebaubar?

Ja
Einge­schränkt
Nein
Unbe­kannt

Wie hoch ist die Nettojahresmiete des Objekts?

< 1000 CHF
> 30000 CHF
Oder direkt hier eingeben:
Nettojah­resmiete
CHF

Wie groß ist die Wohnfläche?

< 20 m²
> 300 m²
Oder direkt hier eingeben:
Wohnflä­che

Wie groß ist die Grundstücksfläche?

< 100 m²
> 2500 m²
Oder direkt hier eingeben:
Grundstücks­fläche

Wie groß ist die Fläche der Gewerbeimmobilie?

< 30 m²
> 900 m²
Oder direkt hier eingeben:
Gewerbe­fläche

In welcher Region befindet sich das Objekt?

Straße
PLZ
Ort
Karte lädt

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.

Wer soll die Bewertung erhalten?

JETZT BEWERTUNG ERHALTEN

Ihre Immobilienbewertung

100 % kostenlos

100 % unverbindlich

sichere Datenübertragung

Vielen Dank. Wir haben Ihre Anfrage erhalten!

In wenigen Augenblicken erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link. Nach der Bestätigung setzen wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung!

Wann wurde die Immobilie gebaut?

< 1900
2020
Oder direkt hier eingeben:
Bau­jahr

In welchem Zustand befindet sich das Objekt?

Renovie­rungs­bedürftig
Ge­pflegt
Neuwer­tig

Gibt es einen Balkon oder eine Terrasse?

Balkon
Terras­se
Balkon & Terras­se
Weder noch

Individuelle Bewertung Ihrer Immobilie

Wertermittlung durch Experten vor Ort

Kostenlos und unverbindlich

FAQ – Grundstückspreise & Baulandpreise Schweiz

Wie wird ein angemessener Preis für mein Grundstück berechnet?
  • Suchen Sie auf Immobilienportalen nach vergleichbaren Grundstücken in der Nähe.
  • Reden Sie mit Leuten, die in der Nachbarschaft leben.
  • Reden Sie mit einem Immobilienmakler aus der Region.
  • Lassen Sie für den Verkauf eine kostenlose Grundstücksbewertung von immoverkauf24 machen.
Welche Faktoren bestimmen die Grundstückspreise?

Die Baulandpreise in der Schweiz werden durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Die Nachfrage ist unverändert hoch, das Angebot sinkt. Darum ist Bauland in der Schweiz so teuer. Andere wichtige Faktoren, welche die Grundstückspreise beeinflussen, sind:

  • Lage,
  • Erschliessung,
  • Verkehrsanbindung,
  • Infrastruktur,
  • Aussicht,
  • Lärmbelastung,
  • Sonderbauvorschriften
  • spezielle Auflagen der Ausnützungsziffer oder Bauzonen und
  • die Qualität des Baugrundes.
Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(115)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen